Saturday Pancake Extravaganza

Was gehört neben Ausschlafen und Kaffee im Bett zu einem gelungenen Start ins Wochenende? Richtig: Pancakes. Heute gab es zwei Variationen in der amerikanischen Variante – dick, fluffig und mit Erdnussbutter!

Breakfast Time

Pancakes selbst zu machen, ist eigentlich eine sehr einfache und schnell gemachte Angelegenheit. Im Internet finden sich natürlich sofort tausende Rezepte. Ich habe mittlerweile unzählige Versionen ausprobiert und eine Teigvariante hat sich als Favorit herauskristallisiert.

  • 150g Mehl
  • 100 ml (fettarme) Milch
  • 200ml (fettarmer) Joghurt
  • 3 mittelgroße Eier
  • Backpulver (nach Gefühl, nicht zu viel)
  • eine Prise Salz
  • (Vanille-)Zucker (nach Gefühl)
  • Öl für die Pfanne

Die Eier werden locker aufgeschlagen und anschließend mit den anderen Zutaten vermischt. Dann ein wenig Öl in die Pfanne und den Teig bei mittlerer Hitze backen. Sobald die Pancakes fertig sind, kann man sie dann in allen erdenklichen Varianten anrichten. Dazu zwei Pancakes aufeinander „stapeln“, in die Mitte kommt eine Art Füllung – heute gab es Erdnussbutter-Blueberry und Banane-Zimt. Natürlich kann man alle möglichen anderen Früchte, Marmeladen, Aufstriche usw. zum Einsatz kommen lassen. Wer es richtig süß mag, toppt das Ganze dann noch mit Honig und/oder Ahornsirup.

Enjoy your weekend!

Banane-Zimt
Erdnussbutter-Blueberry

 

2 Antworten auf „Saturday Pancake Extravaganza“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.